Freeriden in Fieberbrunn

"Ziach dei Spur ocha!" Früher hieß es Tiefschneefahren, heute Freeriden.
Doch ganz egal, wie man es nennt – die Faszination von unverspurten Hängen ist seit Jahrzehnten die selbe geblieben.

Freeriden in Fieberbrunn08.03.2017

Die Seilbahner

Warum Toni Niederwieser "oben ohne" durch Wien lief und Martin Trixl beim Schifahren vor Freude schrie...

Die Seilbahner01.11.2016

Der Wildseeloder

Der "Loder" wie der Fieberbrunner Hausberg bei den Einheimischen genannt wird, erzählt aus seinem Leben.

Der Wildseeloder01.05.2016