Mein Mountainbike Urlaub in den Kitzbüheler Alpen

Du kannst Dich komplett auf das Radfahren konzentrieren!

Ich bin inzwischen schon einige Kilometer mit mein geliebtes Haibike gefahren, habe erfolgreich an einem Mountainbike-Marathon teilgenommen und bin auch Touren über mehrere Tage hinweg gefahren. Aber so ein richtiger Fahrrad Urlaub, den habe ich bisher noch nie gemacht. Ende August 2017 durfte ich "KAT Bike" in den Kitzbüheler Alpen ausprobieren. Zusammen mit 4 weiteren Bloggern, dem ortskundigen Fahrradprofi Kurt Tropper und meinem Freund Moritz hatte ich die Gelegenheit Etappe 2 und Etappe 3 des ausgeklügelten Bike Urlaubs zu bestreiten.

KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (65)© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt

Mein Freund Mortiz war inzwischen schon öfter in den Alpen unterwegs - allerdings immer mit großem Rucksack und einer Hängematte. Das brauchten wir bei KAT Bike zum Glück nicht, da einfach ALLES organisiert und geplant war.
Bei KAT Bike übernachtest du jede Nacht in einem anderen Hotel, sodass du auch eine gewisse Strecke hinter dich bringen kannst und nicht immer nur um einen Fleck fahren kannst. Das Gepäck wird mit einem Taxi von Hotel zu Hotel gefahren. Sprich du kannst tagsüber mit leichtem Gepäck komplett auf das Radfahren konzentrieren.
Für Moritz war das Luxus pur, da er in seinen bisherigen Alpentouren wegen des schweren Gepäcks nie so viel Strecke geschafft hatte.

Am Mittwoch Abend - eine kleine Kennenlernrunde

Am Mittwoch Abend sind wir in Hopfgarten angekommen, wo wir unsere erste Nacht im Tirolerhof verbrachten. Dort gab es eine kleine Kennenlernrunde mit anschließendem Abendessen.

Auf dem Bild siehst du uns "Tirol-Botschafter", wie wir liebevoll von den Marketing-Menschen genannt werden.
Von rechts nach Links: Benedikt, Rebecca, Dirk, Birger und ich.

KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (69)© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt

Das Hotel war wirklich top - sofern man ein renoviertes Zimmer erwischt hatte. Beim Frühstück am nächsten morgen erzählte der ein oder andere aus der Gruppe aber auch von "altbackenen Zimmern".
Nachdem wir alle gut gefrühstückt hatten machten wir unsere Räder bereit und fuhren zusammen mit Kurt los.

Leider bin ich ein paar Tage vor der Reise an Bronchitis erkrankt und war mir nicht bewusst, wie sehr die Höhenmeter mir zu schaffen machen werden. Ich kämpfte sehr mit mir, aber nach den ersten 1000 Höhenmeter ging nichts mehr. Darum hat mir Kurt im nächsten Tal kurzerhand ein E-Bike organisiert. Ab da konnte ich die Tour wirklich richtig genießen.
Nach dem zweiten Anstieg machten wir auf der Käsealm Straubing Rast. Neben einem fantastischen Ausblick werden einem hier auch heimische Spezialitäten angeboten. Ein Besuch hier ist wirklich sehr zu empfehlen.

Zimmer Hotel Tirolerhof_KAT Bike_Foto Lisa Rudolf
KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (75)
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (80)
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (79)
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (80)
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (83)
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (86)
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt

Abends sind wir dann wieder im Tal - in Brixen - angekommen. Dort nächtigten wir im Reitlwirt, welcher sogar über eine Sauna verfügte. Auch hier waren wir mit Essen und Zimmer wieder sehr zufrieden.

Zimmer Hotel Tirolerhof_KAT Bike_Foto Lisa Rudolf© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt

Tag 2 am KAT Bike / Etappe Nr. 3

Am zweiten Tag (Etappe 3) durfte ich mit einem etwas passenderen E-Bike von Ghost fahren, was mir nochmals mehr Fahrspaß einbrachte. Der Aufstieg in Brixen war wirklich wunderschön. Zuerst fuhr man über einen Schotterweg aus dem nebligen Tal heraus. Begleitet wurde der Schotterweg von einem wunderschönen Alpenflüsschen und vielen kleinen Blümchen. Irgendwann wurde es dann immer grüner und hin und wieder stand auch eine Kuh mitten auf dem Weg. Auf dem ersten Berg hielten wir an der Wiegalm und frühstückten einen unglaublich leckeren Kaiserschmarrn.

KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (101)
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (92)
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (99)
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (106)
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (96)
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (98)
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (114)© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt

Die Gruppe hatte sich zu diesem Zeitpunkt schon aufgeteilt.
Rebekka, Dirk und Benedikt wollten sich ein wenig mehr austoben während Birger, Kurt, Moritz und ich die Strecke richtig genossen. Bei der anstehenden Abfahrt gab es einen etwas kleineren Trail, welcher richtig Spaß machte. Im Tal gab es dann einen kleinen Lunch, bei dem wir darüber diskutierten, wie wir den nächsten Gipfel erreichen wollen.
Wir beschlossen dieses Mal die Seilbahn zu nehmen. Auf dem Berg befand sich nämlich der längste Trail Österreichs und den wollten die Jungs unbedingt runterbrettern. Während ich also gemütlich die Schotterpiste heruntergefahren bin und hin und wieder angehalten habe um Fotos zu machen, sind die Jungs den Trail runtergefahren.

Bis auf kleine Blessuren sind unten alle wieder Heil angekommen. Im Tal sind wir dann über den normalen Radweg zum nächsten Hotel nach Oberndorf ins Hotel Penzinghof gefahren.
Das Hotel war wirklich genial. Wellnessbereich, große, schöne Zimmer und ein top Buffet. Perfekt um den letzten Tag einer solchen Tour gemütlich abzuschließen.

KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (63)
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
KAT Bike E-Bike Erfahrung in den Kitzbueheler Alpen_Foto Lisa Rudolf (64)
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt
© Lisa Rudolf - lisasbuntewelt

Am letzten Tag konnten wir dann wahlweise mit dem Taxi, der Bahn oder dem Rad gemütlich zurück nach Hopfgarten fahren. Moritz und ich entschieden uns für das Taxi, da ich mein E-Bike schon am Abend vorher wieder zurückgeben musste und mein eigenes Fahrrad schon längst wieder in Hopfgarten war.

Mein Fazit vom KAT Bike / Radurlaub:

Für mich war der Urlaub wirklich ein unvergessliches Erlebnis! Es war wirklich alles top durchorganisiert und wir mussten uns um nichts wirklich kümmern. Abends hatten wir immer ein Dach überm Kopf und wenn es mal Probleme gab, fanden die Menschen vor Ort immer schnell eine Lösung. Wir wurden richtig freundlich und herzlich überall aufgenommen und konnten uns voll und ganz aufs radeln konzentrieren. Das war wirklich perfekt!

Was nicht ganz so perfekt war, waren die Karten. Hätten wir Kurt an manchen Stellen nicht dabeigehabt, hätten wir uns verfahren. Aber Kurt hat uns auch versichert, dass das Kartenmaterial noch überarbeitet wird.

So einen Urlaub werden wir nächstes Jahr definitiv wieder machen - das ist einfach viel angenehmer als mit Rucksack und Hängematte zu reisen.

Beide Daumen gehen nach oben!

Viele Grüße,
Lisa
www.lisasbuntewelt.com

KAT Bike Kitzbüheler Alpen - Clip der KAT Bike Tirol Botschafter

Der Weitbikerweg quer durch die Berge der Kitzbüheler Alpen bietet Abwechslung für jeden Mountainbike Liebhaber und sportliche E-Biker. Auf 3 oder 4 Etappen können Radler bei bis zu 6.250...

Zu Beginn erstmal kräfig strampeln ...

Zu Beginn erstmal kräfig strampeln ...
Zu Beginn erstmal kräfig strampeln ...

Ich habe sehr bewußt ein E-Bike gewählt. Ich finde es immer gut, wenn ich selbst regulieren kann, wie anstrengend ich es haben möchte. Mehr

Der Urlaub war für mich wirklich ein unvergessliches Erlebnis! Es war wirklich alles top durchorganisiert und wir mussten uns um nichts wirklich kümmern.Wir konnten uns wirklich aufs Radeln konzentrieren. Das war wirklich perfekt!www.lisasbuntewelt.comLisa Rudolf

Explore KAT Bike – REB in TIROL

Explore KAT Bike – REB in TIROL
Explore KAT Bike – REB in TIROL

3 Tage Kitzbüheler Alpen auf der Strecke des KAT Bike ... und viele andere Dinge, die das Erlebnis am Ende für mich als die bislang lustigsten Tage in Tirol abspeichert. Mehr

Am Gipfel! Erschöpft aber glücklich!

Am Gipfel! Erschöpft aber glücklich!
Am Gipfel! Erschöpft aber glücklich!

Eine ganze Menge Schotter, tolle Ausblicke, lange Anstiege, leckere Belohnungen und schwere Beine. Der KAT Bike - für alle die sich um möglichst wenig kümmern möchten - für einen perfekten Mountainbike-Urlaub. Mehr

Lisa

Lisa

Ich bin Lisa, 23 Jahre jung und bin beruflich als Softwareentwicklerin tätig. Vor knapp 2 Jahren habe ich mich vom unsportlichen Nerd in eine ernährungsbewusste, sportliche junge Dame gewandelt.

Seitdem spielt auch das Mountainbike fahren in meinem Leben eine große Rolle, da es mir unheimlich Spaß macht.

Auf LisasBunteWelt erzähle ich euch etwas über meine Ernährungsumstellung, schreibe euch leckere Rezepte nieder uvm.
Mehr Details

Alle Beiträge

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Teile es mit Deinen Freunden

Share

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren