Wie aus einem Tiroler Steinpilz ein Asiate wird?

Rezept: "Steinpilze thailändische Art"

Ein Hauch von Thai in der Tiroler Küche

Ich kann Euch sagen, liebe Schwammerl-Liebhaber, die heurige Pilzernte war unglaublich!! Besonders ab September sprossen meine Lieblinge - und zwar überall. Nicht nur an meinen üblichen (geheimen) Schwammerlplätzen wuchsen bekömmliche Steinpilze & Konsorten, ja sogar im Garten meiner Freundin breiteten sich die Leckerbissen aus (Birkenröhrlinge und Champignons). Sie hatte sozusagen ihre eigene Schwammerlzucht direkt vor ihrer Haustüre :-) !!?

Ihr könnt Euch also gut vorstellen, wie oft wir Pilze am Speiseplan hatten:
Eierschwammerl in Sahnesauce mit Semmelknödel, panierte Steinpilze = gebackene Schwammerl, Steinpilzgulasch, geröstete Pilze mit und ohne Ei, Pilzomelett, Schwammerlsuppe mit Kartoffeln, gegrillte Pilze, Pilze mit Nudeln, Schwammerlgröstl, und und und …

Bestimmt kennt Ihr alle gängigen Schwammerlgerichte? Deswegen koche / zeige ich Euch heute ein etwas ‚exotisches‘ Pilzgericht für die schnelle Küche:

Gerne verrate ich Euch mein Pilz Rezept:

"Steinpilz goes Asia"

Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (21)© Katharina Szücs

"Steinpilze thailändische Art"
Man könnte das Pilzgericht ebenso gut Herrenpilze à la Asia‘ nennen oder ‚Tiroler Pilze im Wok mit Kokosmilch‘?

Sorry, ich /wir habe(n) noch keinen besseren Namen gefunden? Jedenfalls, das Pfannengericht ist supergesund, relativ schnell gemacht, schmeckt himmlisch und ist wirklich nicht schwierig nachzukochen. Nach ca. 20 - 25 Minuten steht das Essen am Tisch.

Zutaten: (Gericht für ca. 4 Personen)

Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (21)© Katharina Szücs

In einer herkömmlichen Pfanne wird das Pilzgericht genauso gut wie im Wok!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten: Steinpilze thailändische Art

  • Frische Steinpilze (je nach Größe 4 - 6 Prachtexemplare)
  • Frisches Gemüse: (das Gemüse lässt sich auch anders kombinieren, je nach Geschmack und Laune)
  • 1 paar Blätter Chinakohl
  • 1 roter Paprika
  • 1 kleiner Zucchino
  • 1 Zwiebel
  • frischer Ingwer
  • Chillischote oder Chillipulver
  • 100 g Hühnerbrust (nach Belieben)
  • 5 Esslöffel Erdnussöl
  • 1 Dose Kokosnussmilch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Kurkumapulver
  • 3 Prisen Salz (nach Belieben)
  • 4 EL Teriyaki Sauce oder Sojasauce
  • Cashew Nüsse
  • Reis

Zubereitung meiner "Steinpilze thailändische Art":

Step 1:

Reis aufstellen

Step 2:

Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (7)© Katharina Szücs
Vorbereitung ist alles: dann geht's ruck, zuck

Pilze säubern,
in Scheiben schneiden

Hühnerbrust schneiden

Gemüse waschen + schneiden (mundgerechte Stücke)

Ingwer, 1 Knoblauchzehe + Chilli klein schneiden

Die Vorbereitung in Bildern:

Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (6)
© Katharina Szücs
Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (7)
© Katharina Szücs
Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (11)
© Katharina Szücs
Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (17)
© Katharina Szücs
Gewuerze_Chilli-Kurkuma-Zitronengras2_Katharina Szuecs
© Katharina Szücs

Step 3:

Pfanne mit Erdnussöl heiß werden lassen (Stufe 8-9),
Steinpilze darin anschwitzen

dann erst Zwiebeln dazugeben
Zucchini- und Paprikastückchen untermischen
gut umrühren

Ingwer, Knoblauch, Kurkuma, Salz und Teriakysauce beimengen

danach Kokosnussmilch hinein rühren

am Schluss den Chinakohl untermengen

+
sofort anrichten!!!

Zu guter Letzt das köstliche Steinpilz-Gericht mit Cashew Nüssen + frischen Kräutern verschönern ;-)

Das Rezept zum Nachkochen - hier nochmals in Bildern erzählt:

Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (10)
1: Steinpilze in Erdnussöl anbraten
© Katharina Szücs
Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (12)
2: starke Hitze (Stufe 8-9)
© Katharina Szücs
Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (13)
3: Hühnerbrust dazu
© Katharina Szücs
Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (14)
4: Pilze + Huhn gut durchmischen
© Katharina Szücs
Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (15)
5: dann Zwiebel untermengen
© Katharina Szücs
Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (16)
6: Zucchini, Paprika, Ingwer, Knoblauch untermischen + verrühren
© Katharina Szücs
Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (18)
7: würzen (Kurkuma, Salz, Zitronengras)
© Katharina Szücs
Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (19)
8: Kokosnussmilch + Teriyakisauce (oder Sojasauce) dazugeben
© Katharina Szücs
Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (20)
8: gut rühren
© Katharina Szücs
Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (21)
9: am Schluß den Chinakohl beimischen + gleich anrichten, servieren!
© Katharina Szücs

Et voilà! - Guten Appetit!

Steinpilze-Thailaendische Art-Rezept-Kochen_Katharina Szuecs (3)© Katharina Szücs

Guten Appetit! Lasst's es Euch guat schmeckn'!

Wenn es Euch geschmeckt hat ....

und Ihr mehr (Schwammerl) Rezepte erfahren möchtet
dann freu' ich mich sehr auf Eure Kommentare!
Dank' Euch!

eingefrohrene Steinpilze-Pifferlinge_Katharina Szuecs© Katharina Szücs

P.S:
Was ich Euch noch verraten wollte, mein Gefrierschrank voll mit Pilzen. Sodass ich / wir gut über den Winter kommen ;-)
Da kommt wohl noch das eine oder andere Pilzgericht auf den Tisch!

Wenn Ihr mal nicht NICHT kochen wollt? Keine Sorge! In den Kitzbüheler Alpen gibt's eine riesen Auswahl an hervorragenden Restaurants, Gasthöfen und Almwirtschaften.
Überall stehen vorzügliche Pilzgerichte in jeglicher Variation auf dem Speisemenü (mit frischen, köstlichen Schwammerln aus der Region), besonders im Herbst!
Tipp: KochArt Wirte / Betriebe
Sie kochen mit regionalen Produkten in höchster Qualität - www.kochart.tirol

Kathi

Kathi

Ich bin wahnsinnig gerne in der heimischen Bergwelt unterwegs. In der frischen, guten Luft und in unserer herrlichen Natur finde ich meine Balance. Ich liebe die sanften Grasbergen der Region, für Extremes bin ich weniger zu haben. Gerne suche ich Orte abseits von touristischen Pfaden auf und genieße die Stille. Es ist ein Privileg hier leben zu dürfen umhüllt von "der Kraft der Berge". Mehr Details

Alle Beiträge

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Teile es mit Deinen Freunden

Share

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Keine neue Geschichte mehr verpassen?

Damit Du keine Story mehr verpasst, kannst Du Dich gerne hier im Newsletter-Formular von bärig.tirol eintragen.