Ein genialer Sommertag mit Teenager im PillerseeTal

Wir lieben die Berge. Wir lieben den Sommer. Wir lieben beides besonders in Kombination! Unser Teenager sieht dies jedoch zuweilen anders. Wandern ist doch sowas von langweilig! Wie wir es aber trotzdem schaffen, einen genialen Sommertag mit ihm in den PillerseeTaler Bergen zu verbringen, verrate ich hier.

Der beste Einstieg in einen aktiven Tag ist ein gemütliches Familienfrühstück. Gut, dass wir ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit allem was man sich wünscht, in unserem Hotel Chalet Grosslehen in Fieberbrunn im PillerseeTal haben. Von Eierspeisen, Müsli, frischen Früchten, krossen Semmeln bis hin zu Wurst, Lachs und Käse. Hungrige Teenager bekommt man hier vorerst mal satt! Wir sitzen schön auf der Terrasse mit Blick auf den hübschen Schwimmteich und müssen uns aufraffen, los zu kommen. Heute haben wir noch einiges vor!

Aktiver Vormittag – Wandern zum glasklaren Wildseelodersee

Um die Teenagerbeine zu schonen und vor allen Dingen die Laune zu erhalten, entscheiden wir uns dazu, erst einmal gemütlich mit der Bergbahn soweit wie möglich hoch zu fahren. Wir starten bei der Talstation Streuböden und fahren mit der Gondel bis zur Sektion 2 auf den Lärchfilzkogel. Die Bergstation befindet sich auf 1.645 Meter Höhe. Schon als wir aussteigen, sind wir von dem tollen Ausblick auf das PillerseeTal begeistert. Wir kommen nicht umhin, uns kurz in die Liegestühle zu setzten und das Panorama zu bewundern. Eigentlich schade, dass wir weiter müssen, denn hier könnten wir es aushalten.

Angekommen am Lärchfilzkogel - Aussicht ins PillerseeTal genießen!© reisespatz.de

Angekommen am Lärchfilzkogel - Aussicht ins PillerseeTal genießen!

Wir eisen uns schließlich los und machen uns zu Fuß auf den Weg. Über schmale Wanderpfade, grüne Wiesen und an vielen rosaroten Azaleen vorbei, gewinnen wir langsam weiter an Höhe. Ich muss immer wieder stehen bleiben, Fotos von den bunten Blumen machen und den Ausblick auf die grandiose Berglandschaft der Kitzbüheler Alpen genießen. Der Teenager düst vorneweg, denn wenn schon wandern, dann zackig und am liebsten als erster am Gipfel.

Wildseelodersee© reisespatz.de
Angekommen am herrlichen Wildseelodersee.

Nach rund eineinhalb Stunden erreichen wir unser Ziel, den dunkelbau leuchtenden Wildseelodersee. Was für ein Anblick! Spiegelglatt liegt er in einer Senke, flankiert von grünen Hängen, letzten Schneeresten und der hübschen Wildseeloderhütte. Selbst der Teen ist begeistert und kann es kaum erwarten, sich in das eiskalte, glasklare Wasser zu stürzen.

Erfrischt im See© reisespatz.de
Ein kurzes Bad im sehr, sehr erfrischenden Wildseelodersee.

Erhitzt wie wir vom Aufstieg sind, ist das Wasser eine willkommene Abkühlung. Aber nach zwei, drei Schwimmzügen wird es doch ziemlich kalt.

Deftig und lecker zu Mittag essen im Wildseeloderhaus

Wir wandern noch einmal um den See und merken, dass wir ziemlich hungrig sind. Im Wildseeloderhaus suchen wir uns einen schönen Platz auf der Terrasse und bestellen Spinatknödel, herzhafte Käsespätzle und Kaspressknödel. Mmh, wie lecker! Wir stimmen überein, hier ist ein wunderschönes Plätzchen zum Verweilen! Hier bleiben wir eine Weile sitzen.

Kasnockn - die muss man unbedingt probieren!© reisespatz.de

Kasnockn - die muss man unbedingt probieren!

Chilliger Nachmittag – Baden im Moorsee

Nach unserer Wanderung entschließen wir uns dazu, einen hübschen See zu suchen und den Nachmittag über zu relaxen. Wir fahren zum Lauchsee in Fieberbrunn, ein grünbrauner Moorsee mit schönen Liegewiesen und warmen Wasser. Der Teenager testet das Wassertrampolin, wir schwimmen inzwischen eine Runde. Das Wasser soll eine heilende und schmerzlindernde Wirkung bei Rheuma, Verspannungen und Bandscheibenleiden haben. Gut zu wissen, dann bleiben wir gleich noch etwas länger im Wasser und schwimmen noch ein bisschen weiter!

Auf einem Plateau liegt der idyllische Lauchsee in Fieberbrunn.© reisespatz.de

Auf einem Plateau oberhalb von Fieberbrunn liegt der idyllische Lauchsee.

Genuss und Erholung am Abend

Es wird Zeit ins Hotel zurückzukehren, bald gibt es Abendessen und wir genießen die Abendstunden gemütlich auf der Terrasse unseres Hotels.

Wir hatten als Familie eine schöne Zeit im PillerseeTal. Besonders gut gefallen hat uns der spektakuläre Wildseelodersee. Das PillerseeTal hat für Kinder noch viel mehr zu bieten, wie beispielsweise den Tirassic Park oder den Erlebnispark Familienland Pillersee.

ReiseSpatz - Reisen mit Teenagern

Sabine von ReiseSpatz

Sabine von ReiseSpatz

Ich bin Marketer und Reisebloggerin. Am liebsten bin ich mit meiner Familie rund um den Globus unterwegs. Ich liebe ungewöhnliche Roadtrips und Abenteuer. Wenn ich nicht gerade Namibia, Südostasien oder Europa erkunde, bin ich gerne mit dem Bike oder den Skiern in den Bergen unterwegs. Auf meinem Blog ReiseSpatz berichte ich von meinen Reisen und gebe wertvolle Reisetipps. Mehr Details

Alle Beiträge

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Rosa Embacher

Antworten

Der Urlaubstag wurde anschaulich beschrieben und macht Lust auf Selbsterfahrung

Teile es mit deinen Freunden

Share

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Keine neue Geschichte mehr verpassen?

Damit du keine Story mehr verpasst, kannst du dich gerne hier im Newsletter-Formular von bärig.tirol eintragen.