Der Tiroler Urwald am Eifersbacher Wasserfall

Warum vom Alltag flüchten, wenn man ihm auch entspannt davonwandern kann? Der Eifersbacher Wasserfall ist eine perfekte Gelegenheit, um Stress den Rücken zu kehren und in den „Tiroler Urwald“ abzutauchen. Eine Wanderung ins erfrischend-romantische Herz der Kitzbüheler Alpen.

Eifersbacher Wasserfall© Sportalpen GmbH

Katzensprung ins Herz der Natur

Die Parkanlage bei den Eichenhofliften in St. Johann in Tirol scheint fast verlassen. Jetzt, im Sommer, ist nichts zu spüren von dem regen Betrieb der Wintersaison. Das Auto geparkt, mache ich mich zusammen mit Guide Martina auf den Weg nach links in Richtung Tannweg. Der Weg zum Wasserfall führt nur kurz durch die „Zivilisation“. Bald werden Häuser gegen Bauernhöfe getauscht und Straßen gegen Wiesen. Wenig später ist kein Zeichen der Menschheit mehr zu beobachten und ich werde von der Natur umschlossen.

Eifersbacher Wasserfall in St. Johann in Tirol
© Sportalpen GmbH
Eifersbacher Wasserfall in St. Johann in Tirol
© Sportalpen GmbH
Eifersbacher Wasserfall in St. Johann in Tirol
© Sportalpen GmbH
Eifersbacher Wasserfall in St. Johann in Tirol
© Sportalpen GmbH
Eifersbacher Wasserfall in St. Johann in Tirol
© Sportalpen GmbH

Gewaltige Wassermassen

Tropisch anmutende Farne begleiten uns auf einem gut ausgebauten Weg tief hinein, in den „Urwald“.Die Luft wird feuchter und lässt bereits erahnen, dass eine mächtige Quelle dahinter steckt. Eine Kapelle am Wegesrand lässt uns kurz innehalten. Ein Forstweg führt uns weiter, leicht ansteigend einem Fluss entlang. Es dauert keine Stunde, bis wir die Fluten am Ende des Tals in die Tiefe stürzen sehen. „25 Meter fällt das Wasser hier nach unten“, sagt Martina.

Eifersbacher Wasserfall© Sportalpen GmbH

Das Wasser vom Kitzbüheler Horn

2017-08-23-Kitzalps-Reportagen-4703© Sportalpen GmbH

Kleine Holzbrücken und Stege leiten uns die letzten Meter bis direkt zum Wasserfall. Ich komme ihm so nahe, dass die Gischt mein Gesicht komplett mit Wasser überzieht. Selbst nach einem langen Arbeits- oder Wandertag wartet am Plateau beim Wasserfall eine Erfrischung, die hellwach macht!

Das sanfte Gestein aus Schiefer und Kalk und die dicht bewachsenen Hänge verleihen den gewaltigen Wassermassen ein mystisches Setting. „Die Quelle entspringt am Kitzbüheler Horn“, so Martina weiter. „Wer ihr weiter folgt, trifft irgendwann auf die Fieberbrunner Ache.

Blick in die Zukunft

2017-08-23-Kitzalps-Reportagen-4727© Sportalpen GmbH

Die Reaktivierung des Naturschauplatzes am Eifersbacher Wasserfall begann 2016 mit der Renovierung der Brücken. Früher befand sich beim Wasserfall auch eine Naturbadeanstalt, sagt mir Martina. „Der Stollen mit Heilwasser und der Brunnen sind heute noch da, während die Badeanstalt in den 1950ern abgerissen wurde. Seit 2017 wird das Heilwasser wieder aufgefangen“, verrät Martina. Ein guter Grund, den Eifersbacher Wasserfall bald wieder zu besuchen!

Tipp: Vom Wasserfall führt ein Wanderweg zunächst über Stiegen in etwa 40 Minuten zum Alpengasthof Grander Schupf, wenn man aus dem Abstecher einen Rundweg machen will.

Sebastian v.d.K.

Sebastian v.d.K.

Immer ein offenes Ohr für außergewöhnliche Geschichten und Abenteuer ins Ungewisse. Weil das Leben zu kurz ist, um die denkwürdigsten Momente zu verpassen. Mehr Details

Alle Beiträge

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Bernd Streich-Petschke

Antworten

Wir verbringen jedes Jahr unseren Urlaub in St.Johann/Tirol .Meine Frau zeit ihrer Kindheit ca 35 jahre und ich seit gut 20 Jahren und jedes mal besuchen wir den Eifersbacher Wasserfall und es ist immer wieder erholung .Gut geschriebener beitrag

Teile es mit Deinen Freunden

Share

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren